zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Kinderlieder aus der DDR (Musik)

verfasst von Sarah(R), 29.10.2019, 12:07

Hallo wmeyer und Elke,

unter Bezugnahme auf die o.g. Einschätzung von meinem Mann und von mir über die wirklich schönen Kinderlieder der DDR aus unserer eigenen Kindheit, die uns gerne wieder daran zurückdenken lassen, ohne Drogensucht, ohne Nazis, ohne materielle Armut bei z.B. 6 Kindern in der Familie meines Mannes, ohne "gewerbsmäßigen" sexuellen Kindesmißbrauch, bei interessanter vielfältiger kostenloser Kinderfreizeitgestaltung, bei ausreichenden Kindergärtenplätzen und -Krippenplätzen...., möchten wir Euch mit diesem aktuellen Text der SUPERillu konfrontieren und Euch fragen, ob die Zeitschrift SUPERillu und alle interpretierenden DDR-Bands und SängerInnen nun auch die "DDR-Kinderhölle" (wmeyer) und "die propagandistische Nutzung der Lieder" aus Deiner/Ihrer "beschwerlichen DDR-Kindheit" (Elke), wie Ihr schreibt, total vergessen haben und alle Produzenten, Herausgeber, Käufer, Hörer und Nutzer dieser DDR-Kinderlieder-CD dazu:


"Was für ein schönes Weihnachtsgeschenk: Kinderlieder aus der DDR
Die Geschichte der DDR-Kinderlieder

Kinderlieder hatten in der DDR eine besondere Bedeutung. Sie dienten einerseits der sozialistischen und sozialen Erziehung, waren aber auch – anderes als in der Bundesrepublik – ein ernst genommenes musikalisches Genre. Gerhard Schöne, Reinhard Lakomy, Erika Mertke oder Wolfgang Richter waren oder sind anerkannte Stars wie die Künstler aus anderen musikalischen Bereichen auch.

Kinderlieder – ob zu Hause oder im Pionierlager – waren ständige Begleiter der Kindheit in der DDR. Noch heute kann jeder Erwachsene die Lieder von damals mitsingen. Jetzt haben sich bekannte Musikerinnen, Musiker und Bands entschlossen, 12 der schönsten DDR-Kinderlieder zu covern und neu im eigenen Stil zu interpretieren.

Ein persönlicher, frischer Streifzug durch die Welt der Kinderlieder des Ostens! Auch wenn die DDR längst Geschichte ist, die Kinderlieder sind geblieben. Weil sie schön sind und wichtig – und zeitlos in ihren Themen. Sie lassen sich keineswegs auf ein ostdeutsches Lebensgefühl reduzieren – es sind Songs, die auch im Norden, Süden und Westen einen Nerv treffen bei Kindern und Junggebliebenen.

Die Künstlerinnen und Künstler haben sich ihr liebstes Kinderlied ausgesucht und ihm ein ganz persönliches neues Gewand verliehen. Das facettenreiche Ergebnis ist für die einen der Soundtrack der eigenen Kindheit, für die anderen eine spannende Entdeckungsreise.

Die Tracks der CD: Stars singen DDR-Kinderlieder
DIE ZÖLLNER – Der Eierbecher
Keimzeit Akustik Quintett – Die Alte auf der Schaukel
Club der toten Dichter 
mit Katharina Franck – Kinder (Sind so kleine Hände)
Uschi Brüning – Mondsilbertaufe
Bayon – Der Frühling (Erstveröffentlichung)
Katrin Sass – Hier lebst Du
Dirk Michaelis – Kleine weiße Friedenstaube
Frank Schöbel – Tokei-ihto
Bürger Lars Dietrich – Die Geschichte vom fernsehverrückten Frank
Angelika Mann – Mary Lou
Karat – Leise, Peterle, leise
STÜBAphilharmonie – Sandmann, lieber Sandmann

„Hier lebst Du” – die schönsten DDR-Kinderlieder können Sie gleich hier online zum SUPERillu-Preis bestellen"


In der Textfolge werden anschließend die "verbrecherischen Liedtexte" aller DDR-Kinderlieder, wie z.B. "Kleine weiße Friedenstaube", zum Nachlesen aufgelistet!

Quelle: http://www.superillu.de/stars-singen-die-schoensten-ddr-kinderlieder

 

gesamter Thread:

zurück zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
4914 Postings in 1022 Threads, 259 registrierte User, 41 User online (0 reg., 41 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum