zur Startseite gundi.de

Gundi-Forum

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
Sarah(R)

30.09.2019, 10:40
 

Buchempfehlung: Reinhold Andert, Hans-Eckardt Wenzel.... (allgemein)

"Bei all den berechtigten Beschwerden über Westdominanz im Osten sollte man sich immer wieder vor Augen halten: Es gibt nicht nur Westdeutsche, die den Ossi zum Geduldeten im enteigneten Land gemacht haben. Als Kapitäne der Aufarbeitungsindustrie, Herren in den ostdeutschen Ministerialverwaltungen, Gerichten, Behörden, als Chefs in den westorientierten Medien des Ostens. Es gibt auch die anderen aus den alten Ländern, die sich hinten anstellen mussten, die mehr als drei billige Formeln im Kopf haben, wenn sie die DDR bewerten, die sich aufrichtig um Verständnis bemühen. Wenn sie auch – zugegeben – nicht eben reichlich gesät sind. Einer von ihnen ist der Journalist und Autor Gerd Schumann, der einige seiner Reportagen zum Thema aus den vergangenen Jahrzehnten nun in dem Buch »Das Morgen im Gestern« versammelt hat.

Schumann, gebürtiger Holsteiner und ehemaliger junge Welt- (und Melodie & Rhythmus)-Redakteur, ist souverän genug, nicht über die allgemeine Erfahrung hinwegzugehen: »Es kann in der Regel wenig Interessantes herauskommen, wenn ein Wessi über die DDR schreibt.« Das ist dann aber ein Satz, der für ihn selbst nicht gelten soll und auch nicht gilt. In seinen »Erkundungen eines Wessis im Osten« – so der Untertitel – lässt er die Leser zu deren Besten teilhaben an seinen Entdeckungsreisen durch das Beitrittsgebiet. Er streift viele Themen, aber die Kunst, die populäre Kunst, ist ihm dabei das Wichtigste...
Schumanns Protagonisten sind Künstler wie die Liedermacher Reinhold Andert oder Hans-Eckardt Wenzel. Es geht in dem Buch aber auch um Werner Klemke (1917–1994), der als Professor für Typographie und Buchkunst jahrzehntelang die Titelblätter der DDR-Zeitschrift Magazin mit dem kleinen Kater malte (423 Cover insgesamt!) ..."
Quelle: junge Welt, 28./29. September 2019, Feuilleton, Seite 10


Gerd Schumann: Das Morgen im Gestern. Erkundungen eines Wessis im Osten. Mit einem Vorwort von Florence Hervé. Verlag Neues Leben, Berlin 2019, 272 S., 15 Euro

http://www.jungewelt.de/artikel/363...ch-das-sollte-schule-machen.html

Der Verlag Neues Leben der Eulenspiegel - Verlagsgruppe, bei dem man das Buch auch kaufen kann, kündigt dieses hier wie folgt an:
http://www.eulenspiegel.com/verlage...titel/das-morgen-im-gestern.html

zurück zum Board
Thread-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
4559 Postings in 966 Threads, 255 registrierte User, 96 User online (0 reg., 96 Gäste)
Gundi-Forum | Kontakt
{RSS-FEED}powered by my little forum